×
181
Fashion Jobs
RALPH LAUREN
Assistant General Manager (M/W/D) Parndorf
Festanstellung · Parndorf
ESPRIT
Area Manager (M/W/D)
Festanstellung · Salzburg
H&M
E-Commerce Business Analyst, at/ch/si (M/F/D)
Festanstellung · Wien
RALPH LAUREN
Regional Manager DTC Austria & Eastern Europe
Festanstellung · Parndorf
L'OREAL GROUP
Medical Business Developer Skinceuticals/Vichy
Festanstellung · Salzburg
ESTÉE LAUDER
Corporate Sales Coordinator (All Genders) - 20h/Woche - Wien - Karenzvertretung
Festanstellung · Wien
L'OREAL GROUP
Brand Activation Manager (M/W/D)
Festanstellung · Vienna
L'OREAL GROUP
Senior Product Manager (M/W/D) - Österreich
Festanstellung · Vienna
SCOTCH & SODA
Assistent Store Manager (M/W/D)
Festanstellung · Parndorf
TOM TAILOR
Outfitberater (M/W/D) Mit 15-25 Std./Woche Für Unseren Tom Tailor Denim Store in Graz (Ekz: Murpark)
Festanstellung · GRAZ
TOM TAILOR
Samstagskraft (M/W/D) Mit 7,5 - 8,5 Std./Woche Für Unseren Tom Tailor Denim Store in Graz (Ekz: Murpark)
Festanstellung · GRAZ
ESTÉE LAUDER
E-Commerce Support - 38,5h/Woche - Wien - Befristet Für 1 Jahr
Praktikum · Vienna
GLOBAL COMMERCE MEDIA
Online Praktikum – Content Marketing & SEO
Praktikum · WIEN
HUGO BOSS
Studentische Aushilfe / Samstagskraft Boss Outlet Salzburg (M/W/D)
Praktikum · Salzburg
ESTÉE LAUDER
Mac Make-up Artist (All Genders) - 8h/Woche - Steyr
Festanstellung · Steyr
H&M
Mitarbeiter*in im Verkauf, Vollzeit (mO-Sa Flexibel)
Festanstellung · Dornbirn
TOM TAILOR
Outfitberater (M/W/D) Mit 20 Std./Woche Für Unseren Tom Tailor Store in Wiener Neustadt (Fischapark)
Festanstellung · WIENER NEUSTADT
H&M
Learning & Development Specialist M/F/D
Festanstellung · Wien
GRAFTON RECRUITMENT
Sales Assistant (M/W/D) - Schuhmarke
Festanstellung · INNSBRUCK
H&M
Mitarbeiterin im Verkauf, Geringfügig M/W/D (Samstags)
Festanstellung · Bürs
H&M
Content Editor, at/ch/si (M/F/D)
Festanstellung · Wien
TOM TAILOR
Outfitberater (M/W/D) Mit 20-30 Std./Woche Für Unseren Tom Tailor Kids Store in Klagenfurt (Ekz: City Arkaden)
Festanstellung · KLAGENFURT AM WÖRTHERSEE
Übersetzt von
Aline Bonnefoy
Veröffentlicht am
22.09.2021
Lesedauer
3 Minuten
Teilen
Herunterladen
Artikel herunterladen
Drucken
Drucken
Textgröße
aA+ aA-

Überwältigende Sympathiebekundungen nach Richard Buckleys Tod

Übersetzt von
Aline Bonnefoy
Veröffentlicht am
22.09.2021

Die Modebranche reagierte mit überwältigenden Sympathiebekundungen auf den Tod des angesehenen Modejournalisten Richard Buckley.


Richard Buckley mit Tom Ford - Photo: Tom Ford Instagram


Buckley verstarb am Sonntag im Alter von 72 Jahren in Los Angeles.

Sein Ehemann informierte in einer Pressemitteilung über Buckleys Tod: "Mit großer Trauer gibt Tom Ford den Tod seines Mannes Richard Buckley bekannt, mit dem er 35 Jahre zusammen war. Richard verstarb letzte Nacht friedlich in ihrem Haus in Los Angeles, mit Tom und ihrem Sohn Jack an seiner Seite. Er ist nach langer Krankheit eines natürlichen Todes gestorben".

Seither haben Tausende Freunde und Kollegen – Journalisten, Designer, Filmstars, Kommunikationschefs, Führungskräfte, Einkäufer und Modefans – in den sozialen Medien ihre Bewunderung für Buckley ausgesprochen.

Stella McCartney, die Patentante seines Sohns Jack, schrieb: "Sein Verstand und seine leidenschaftliche Wissbegierde haben mich überwältigt, und das Funkeln in seinen Augen bohrte sich tief in die Herzen derjenigen, die das Glück hatten, es dort zu spüren".

Rita Wilson, ebenfalls Patin von Jack, erklärte auf Instagram: "Richard war der lustigste und absolut kreativste Mensch, den ich kenne. Er hatte einen unglaublichen künstlerischen Blick (der zu seinen tiefblauen Augen passte). Richard konnte unheimlich gut mit Worten umgehen. Wenn er etwas beschrieb, dann tauchte der Leser tief in die Erfahrung, den Moment, den Zeitraum und den Ort ein".

Buckley war ein ausgesprochen eleganter Mann, und sprach mit einem ganz besonderen amerikanischen Akzent, der mit Hauptdarstellern im goldenen Zeitalter Hollywoods in Verbindung gebracht wird. Nach dem Schulabschluss begann er eine Karriere als Journalist, die ihn 1979 zum New York Magazine führte.

1982 zog er nach Paris, wo er sich umgehend einen Namen machte als besonders einfühlsamer europäischer Journalist der Zeitung Daily News Record – dem Menswear-Pendant der branchenführenden Women’s Wear Daily.

Der legendäre Chefredakteur von WWD und W Magazine, John Fairchild, erkannte sein Potenzial schon früh und ernannte ihn 1986 zum Chefredakteur des Magazins Scene, einer jugendlichen Version von W Magazine. Obwohl das Magazin viel Lob der Kritiker erhielt, stellte Fairchild Scene nach nur zwei Jahren wieder ein, wodurch er Buckleys Karriere erschütterte – nicht jedoch seinen Humor und seine eleganten guten Manieren.

In den 1980er-Jahren begegnete er Tom Ford in einem Aufzug und verabredete sich mit ihm. Von diesem Zeitpunkt an waren sie unzertrennlich. Ihr gemeinsamer Sohn Jack begleitete Richard manchmal zu Modenschauen in London. Als offensichtlich sehr stolzer Vater sprach er oft über die Freuden der Elternschaft.

Während Ford bei Gucci in den Modehimmel aufstieg, lieferte Buckley feinsinnige Texte als Modejournalist für Vanity Fair.

Nach einer kurzen Unterbrechung in Mailand wurde Buckley zum Chefredakteur der Vogue Hommes International ernannt, und blieb dieser Funktion – wenn auch nicht unumstritten – mehr als fünf Jahre lang treu.

2004 verließ Ford Gucci und Buckley Condé Nast und sie ließen sich in Mayfair nieder, um sich ihrem Sohn zu widmen. Für ein Paar, das den Großteil seines Erwachsenenlebens im Rampenlicht verbracht hatte, waren Tom und Richard sorgfältig bedacht, ihren Sohn vom Medienrummel fernzuhalten. Online sind nur wenige Fotos des jungen Mannes zu sehen.
 
Für Redakteure, die ihn in späteren Jahren kennenlernten, war Buckley stets zuvorkommend und höflich. Nie verlor er seinen trockenen Humor oder seine militärisch-aufrichtige Haltung. Und die Würde, die er während seines langen Kampfes gegen den Krebs zu Tage legte, wird für alle beispielhaft bleiben.

Er hinterlässt seinen Ehemann Tom Ford und ihren gemeinsamen Sohn Alexander John Buckley Ford.
 
Finis vitae sed non amoris.

Copyright © 2021 FashionNetwork.com Alle Rechte vorbehalten.