SMCP kündigt weiterhin steigende Gewinnmargen im Jahr 2018 an

Der französische Modekonzern SMCP, Inhaber der Marken Sandro, Maje und Claudie Pierlot, meldete am Mittwoch einen Anstieg des bereinigten Kerngewinns für 2017 um 18,6 % und prognostizierte, die Margen würden im Jahr 2018 weiter auf rund 17 % steigen.

DR

SMCP, das seine Aktien letztes Jahr an der Börse notierte und von Shandong Ruyi aus China unterstützt wird, teilte mit, dass das Ergebnis vor Zinsen, Steuern, Schulden und Abschreibungen (EBITDA) 153,7 Millionen Euro (188,59 Millionen Dollar) erreichte, gegenüber 129,6 Millionen Euro im Vorjahr.

Die bereinigte EBITDA-Marge erreichte im Jahr 2017 16,8 % und lag damit um drei Prozentpunkte über dem Vorjahreswert. Ziel sei es, die Margen bis 2020 auf 17,5 Prozent zu steigern.

"Für 2018 erwartet SMCP ein weiteres Jahr profitablen Wachstums und strebt ein währungsbereinigtes Umsatzwachstum zwischen 11 und 13 % an", sagte das Unternehmen in einer Erklärung.

 

Übersetzt von Felicia Enderes

© Thomson Reuters 2018 All rights reserved.

Mode - Prêt-à-PorterMode - VerschiedenesBusiness
NEWSLETTER ABONNIEREN