Otto Group: Wachstum übertrifft eigene Erwartungen

Die Otto Group kann ihren Wachstumskurs offenbar ohne nennenswerte Schwierigkeiten weiterhin fortsetzen. Die Umsätze des Hamburger Handelskonzerns beliefen sich im abgelaufenen Geschäftsjahr 2017/18 (Stichtag: 28. Februar) auf 13,653 Milliarden Euro – ein Anstieg um 6,7 Prozent.

CEO des Hamburger Handelskonzerns: Alexander Birken. - OTTO GROUP

Gleichzeitig hat die Unternehmensgruppe die Profitabilität auf allen Ebenen weiter erhöht und damit die gesetzten Ziele deutlich übertroffen, heißt es seitens des Unternehmens.

Trotz breit gefächerter Investitionen in Technologie, Logistik und junge Handelskonzepte konnte das Ergebnis vor Zinsen und Steuern (EBIT) um knapp 11 Prozent auf 405 Millionen Euro ausgebaut werden. Ein besonders dynamisches Wachstum zeigte der digitalisierte Handel mit einem Anstieg der Online-Umsätze um 10,9 Prozent auf 7,9 Milliarden Euro, heißt es seitens der Gruppe.

Das Ergebnis vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen (EBITDA) steigt ebenfalls nochmals um 20 Millionen Euro auf 750 Millionen Euro.

Auch About You konnte seine Fashion-Plattform demnach erfolgreich weiterentwickeln und die Umsätze auf 283 Millionen Euro mehr als verdoppeln (+110 Prozent).

Mit 2,5 Millionen aktiven Kunden hat sich das Unternehmen eine gute Basis für seine ambitionierten Wachstumsziele geschaffen und ist mit seinem hoch individualisierten Konzept mittlerweile neben Deutschland, Österreich und der Schweiz auch in den Niederlanden und Belgien gestartet. Expansionen in weitere Länder sollen folgen.

Mit der About You Cloud macht das Unternehmen seine IT-Expertise zudem auch anderen Handelsunternehmen zugänglich und konnte auch innerhalb des Konzerns Kunden wie die Witt-Gruppe gewinnen.

Insgesamt zeigt sich der Vorstandsvorsitzende Alexander Birken für alle Bereiche der Otto Group enorm optimistisch, was das künftige Wachstum betrifft: "Auf dem eingeschlagenen Weg der fokussierten Wachstumsstrategie mit einem angepeilten Umsatz von 17 Milliarden Euro bis 2022 auf vergleichbarer Basis sind wir im vergangenen Geschäftsjahr weiter vorangekommen als erwartet", so Birken.

"In allen Kernpunkten der Strategie – Kulturwandel, Innovation, Kundenrelevanz und wirtschaftlicher Erfolg – konnten wir Maßstäbe setzen und die Voraussetzungen für weiteres nachhaltiges Wachstum schaffen", ist der Vorstandsvorsitzende überzeugt. 

Copyright © 2018 FashionNetwork.com Alle Rechte vorbehalten.

Mode - VerschiedenesKosmetik - VerschiedenesLifestyle - VerschiedenesVertriebBusiness
NEWSLETTER ABONNIEREN