HR Group: Wechsel in der Geschäftsführung

Die Hamm Reno Group bekommt zum 1. März einen neuen Vorsitzenden der Geschäftsführung. Der bisherige CEO Wolfram Hail legt sein Amt aus persönlichen Gründen zum Monatsende nieder. Den Posten wird Peter M. Wolf übernehmen, der seit dem Gesellschafterwechsel 2016 als Mitgesellschafter und operativer Beiratsvorsitzender bereits intensiv in die strategische und operative Neuausrichtung eingebunden ist, heißt es aus Osnabrück.

Peter M. Wolf wird neuer CEO der Osnabrücker. - HR Group

Somit sei ein reibungsloser Übergang gewährleistet, um sowohl die Repositionierung von Reno als auch die erfreuliche Entwicklung der gesamten Unternehmensgruppe im letzten Geschäftsjahr fortsetzen zu können.
 
Wolfram Hail werde dennoch weiterhin die Leitung des Ressorts Einkauf/Sortimentspolitik für den Schuhproduzenten verantworten und die dort von ihm eingeleiteten Projekte im Rahmen der strategischen Neuausrichtung fortführen. Unabhängig von seinem Wechsel bleibt Hail am Unternehmen beteiligt.
 
Sein Nachfolger Wolf kann auf eine langjährige Handels- und Markenerfahrung in seinen Funktionen als CEO von Karstadt und Konzernvorstand von Tchibo zurückgreifen. Zudem war er in den letzten Jahren unternehmerisch als aktiver Investor an mittelständischen Handels- und Markenunternehmen u.a. der Golfhouse GmbH, der Liberty Fashion Holding und der Bree Collection GmbH beteiligt und hat diese erfolgreich weiterentwickelt.
 
Die noch im 19. Jahrhundert gegründete Gruppe gilt heute als einer der größten Schuhhändler im klassischen Retail sowie im Wholesale-Geschäft auf dem europäischen Markt. Auch einen eigenen E-Commerce hat die Gruppe aufgebaut.
 
Dem Gesellschafterkreis gehören nach dem Verkauf des Unternehmens im Jahr 2016 der Finanzinvestor und Mehrheitsgesellschafter Capiton AG, minderheitlich der türkische strategische Gesellschafter Flo (vor Umfirmierung Ziylan), das Management-Team und der Beiratsvorsitzende Peter M. Wolf an.

Die HR Group beschäftigt rund 4.000 Mitarbeiter und ist in 20 Ländern aktiv. Die Unternehmensgruppe betreibt im In- und Ausland etwa 400 Einzelhandels-Filialen und will zum Ende des Geschäftsjahres über 2.000 Verkaufsstellen im Systemgeschäft betreiben. Der Umsatz lag zuletzt bei rund 500 Millionen Euro. 
 

Copyright © 2018 FashionNetwork.com Alle Rechte vorbehalten.

Mode - SchuhePersonalien
NEWSLETTER ABONNIEREN