ECE: MQ Real Estate baut Hotel auf Berlins Ring-Center

Der 2014 gegründete Hotelprojektentwickler MQ Real Estate will in Berlin das weltweit erste modular errichtete Hotel auf einem Shopping-Center realisieren. Das von der ECE betriebene Berliner Ring-Center 2 wird dafür um ein zusätzliches Geschoss mit einem Hotel aufgestockt. Das Einkaufszentrum ist zu zwei Dritteln im Eigentum eines geschlossenen Immobilien-Fonds der Deutschen Asset Management. 

Visualisierung des Bauprojektes. - ECE

Mit ihrem Skypark-Hotelkonzept verfolgen die Entwickler den Trend der urbanen Nachverdichtung und einer zukunftsorientierten Stadtentwicklung. Eine aktuell ungenutzte Parkfläche soll durch die Kooperation zwischen den Projektpartnern revitalisiert werden. Das gesamte Hotel wurde in nachhaltiger, energieeffizienter (KfW 55) Holz-Modulbauweise konzipiert und größtenteils in einem Werk in Deutschland vorgefertigt. Hotelbetreiber werde demnach die Novum Hospitality mit ihrer neuen Marke Niu sein.

Aktuell beginnen die vorbereitenden Maßnahmen für 151 Skypark-Hotelzimmermodule, die dann aneinandergereiht ein komplettes Hotel ergeben werden sollen. Das Hotel soll in eingeschossiger Bauweise auf der rund 8.000 m² großen Parkfläche in nur wenigen Wochen errichtet werden. 

"Weltweit sind wir das erste Team, das sich konsequent auf die modulare Aufstockung von Bestandsgebäuden, insbesondere von Parkhäusern fokussiert hat. Damit bewegen wir uns in vielerlei Hinsicht auf bisher unbetretenem Terrain", so Dr. Nikolai Jäger, Gründer MQ Real Estate.

Die ECE liefert nicht nur die passende Infrastruktur für das innovative Hotelkonzept, sondern war als Spezialistin für Multifunktionsimmobilien sofort überzeugt von der Idee: "Als Center-Betreiber schauen wir immer nach innovativen Angeboten und Services für unsere Besucher. Bei Neubauten haben wir schon oft Wohnungen, Büros oder Hotels integriert. Das Konzept des 'aufgesetzten' Hotels hat uns daher sofort begeistert", so Joanna Fisher, Managing Director Center Management bei der ECE. 

Das Center im Stadtteil Friedrichshain/Lichtenberg (Frankfurter Allee) beherbergt neben Schuhanbietern wie Deichmann, Aktivschuh und CCC u.a. Mode- und Lingerie-Marken wie H&M, Intimissimi, Hunkemöller, Ernsting's Family, Calzedonia und Bonita. 
 

Copyright © 2018 FashionNetwork.com Alle Rechte vorbehalten.

HotelgewerbeTourismusMode - VerschiedenesVertrieb
NEWSLETTER ABONNIEREN