Designer Outlets Wolfsburg planen 20 weitere Shops

Ereignisreiches Jahr: In den Designer Outlets Wolfsburg gab es 2017 offenbar kaum einen Moment des Stillstands. Im April begannen die Bauarbeiten für den dritten Bauabschnitt, im Dezember feierte das niedersächsische Center sein zehnjähriges Bestehen und mit knapp über 2,8 Millionen Besuchern sowie einem erneuten Umsatzplus zum Vorjahr konnten neue eigene Rekorde aufgestellt werden. Außerdem eröffnete H&M im November für einen Testlauf sein erstes Outlet und die US-Premiumarke Coach startete mit einem eigenen Store.   

Blick auf die Promenade und den Van-Laack-Store. - Designer Outlets Wolfsburg

Zudem wurde das gastronomische Angebot überarbeitet. Den Anfang machte bereits im Januar 2017 das Healthy Food Konzept Restaurant Dean & David. Ende August folgte dann die erste Starbucks-Filiale in Wolfsburg. "Dies war ein wichtiger Schritt um die Aufenthaltsqualität im Center weiter zu steigern und die Verweildauer deutlich zu erhöhen", erklärt Center-Manager Michael Ernst.

"Wir freuen uns, dass wir nun mittlerweile im zehnten Jahr in Folge die Besucherzahlen und Umsätze steigern konnten. Dies sind die besten Voraussetzungen für die Eröffnung des dritten Bauabschnitts in diesem Herbst", so Managing Director Stephan Schäfer weiter.

Mittlerweile kommen laut des Unternehmens mehr als drei Viertel der Besucher aus dem überregionalen Einzugsgebiet. "Dies bestätigt unsere starke Anziehungskraft weit über die Stadtgrenzen hinaus und macht uns zu einem wichtigen überregionalen Besuchermagneten in Wolfsburg. Kennzeichen aus Hamburg, Berlin, Kassel und Bielefeld sind schon lange keine Seltenheit mehr auf unserem Parkplatz", beschreibt Ernst die Kunden-Struktur.

Mit der Eröffnung des dritten Bauabschnitts soll sich die Attraktivität im weiteren Einzugsgebiet noch einmal verstärken. Dabei  entstehen 500 Tiefgaragenstellplätze, 20 neue Shops und rund 200 neue Arbeitsplätze. Die Eröffnung ist für den kommenden Herbst geplant. Das Center hat nach der Erweiterung eine Gesamtmietfläche von 22.000 Quadratmetern. 

Daraus ergeben sich auch deutliche Effekte für die Innenstadt, denn einer Besucherbefragung zufolge gaben fast 50 Prozent der Besucher der Designer Outlets an, auch noch die Wolfsburger Innenstadt besuchen zu wollen.

Das Center hat am 15. Dezember 2007 eröffnet und bieten auf derzeit 17.500 Quadratmetern Fläche direkt von den jeweiligen Herstellern betriebene Outlet-Markenstores, wie Abercrombie & Fitch, Adidas, Calvin Klein, Marc O’Polo, Michael Kors, Nike, Polo Ralph Lauren, Superdry, Timberland, Coach u.v.m.

Im Center arbeiten derzeit mehr als 550 Mitarbeiter. Seit 2016 gehören die Designer Outlets Wolfsburg zum Portfolio von Invesco Real Estate.

Copyright © 2018 FashionNetwork.com Alle Rechte vorbehalten.

Luxus - Prêt-à-PorterMode - VerschiedenesKosmetik - VerschiedenesLifestyle - VerschiedenesVertrieb
NEWSLETTER ABONNIEREN