Comma eröffnet zwei Stores in den Niederlanden

Die deutsche Marke für Damenbekleidung erweitert ihr Portfolio in den Niederlanden um zwei zusätzliche Verkaufsstellen.


Photo: Comma

Im März eröffnet das Womenswear-Label einen 133 Quadratmeter großen Store im Shoppingviertel von De Barones in Breda, in unmittelbarer Nähe von Hudson’s Bay, H&M, Pull&Bear und Van Uffelen Mode. Einen Monat später wird eine 119 Quadratmeter große Verkaufsfläche in Nimwegen eingeweiht.

Comma setzte 2008 Fuß im niederländischen Markt, verfügte bislang aber lediglich über eine Adresse im grenznahen Roermond. Kunden können die Produkte des Labels auch im eigenen Online-Shop oder auf den Shoppingportalen von Drittanbieter wie Zalando und HoutBrox bestellen. Im Kaufhaus De Bijenkorf können die Artikel zudem offline gekauft werden. Weiter wird die Marke von Smit Mode, Ter Horst van Geel und De Blank Mode im Angebot geführt.

Die deutsche Marke bietet zwei Kollektionen an: Comma und Comma Casual Identity. Zum Vertriebsnetzwerk in über 25 Ländern zählen eigene Stores, Franchisen, Shop-in-Shops und ein Online-Store für Kunden in Deutschland, der Schweiz und der EU. Insgesamt überblickt die Tochter der Freier Group 2500 Verkaufsstellen.
 

Übersetzt von Aline Bonnefoy

Copyright © 2018 FashionNetwork.com Alle Rechte vorbehalten.

Mode - Prêt-à-PorterMode - AccessoiresVertrieb
NEWSLETTER ABONNIEREN