Burberry & Vivienne Westwood Capsule startet mit hochkarätiger Werbekampagne

Zum Launch der mit Spannung erwarteten Collaboration mit limitierten Auflagen von Riccardo Tisci, Vivienne Westwood und Andreas Kronthaler, enthüllt der britische Luxuskonzern eine Werbekampagne mit einer bunt gemischten Besetzung.

Burberry & Vivienne Westwood
 
Die Kampagne wurde von David Sims in London abgelichtet. Zum hochkarätigen Casting zählen Kate Moss, Sistren, Leonard Emmanuel, LadyFag, Josh Quinton, Andy Bradin, DelaRosa, Claudia Lavender, Marco Motta, Sashadavai und Jacob Shifrin, wie auch Vivienne Westwood und Andreas Kronthaler höchstpersönlich.

Die Kollektion zelebriert "britischen Stil und Tradition" und inspiriert sich an Westwoods Kollektionen, mit einem "Unisex-Ansatz durch alle Stilrichtungen hindurch".

Das bedeutet konkret Zweireiher, eine neuinterpretierte Hugger-Jacke und einen mit Lederschnallen besetzten Minikilt aus Westwoods Kollektion "Anglomania 1993", Plattform-Schnürschuhe, ein Seidenhemd mit übergroßer Kragenspitze, Boxershorts mit Bundfalten und ein Beret mit Slogan-Buttons. Natürlich wurde alles im Sinne der typischen Burberry-Karomuster überarbeitet.

Die Kollektion, die schlicht "Vivienne Westwood & Burberry" heißt, ist die erste Collaboration von Riccardo Tisci für das Modehaus. Das Unternehmen berichtete, Tisci, Westwood und Kronthaler seien "durch eine gemeinsame Vision zur Unterstützung und Förderung der gemeinnützigen Organisation Cool Earth verbunden. Die Organisation mit Sitz in Großbritannien setzt sich an der Seite indigener Regenwaldbewohner gegen Entwaldung und Klimawandel ein".


Burberry & Vivienne Westwood

Ein zentraler Entwurf ist ein übergroßes T-Shirt, das der Organisation gewidmet ist und auf dem Vivienne Westwood eine handschriftliche Nachricht anbrachte. Außerdem sollen vier exklusive Artikel der Kollektion personalisiert und zugunsten von Cool Earth versteigert werden.

Tisci bezeichnete Westwood als "eine der ersten Designer, die mich davon träumen ließen, selbst Designer zu werden". Sie sei eine "Rebellin, ein Punk und in ihrer einzigartigen Darstellung der britischen Mode unübertroffen. Sie ist eine Inspiration für so viele von uns".

Die Stückpreise der Kollektion starten bei GBP 55 (EUR 62). Erhältlich ist die Collaboration im Burberry-Flagship an der Londoner Regent Street, wie auch in den Flagship-Stores in Paris, Mailand, Dubai, Osaka, Tokio, Peking, Shanghai, Hongkong, Seoul, Sydney, LA, New York und Miami.
 

Übersetzt von Aline Bonnefoy

Copyright © 2018 FashionNetwork.com Alle Rechte vorbehalten.

Luxus - Prêt-à-PorterLuxus - AccessoiresLuxus - SchuheLuxus - VerschiedenesKollektionKampagnen
NEWSLETTER ABONNIEREN