Beauty im Pop-up-Format

Im Herzen des betriebsamsten Flughafens Europas, im Terminal 2 in London Heathrow, eröffnete Yves Saint Laurent Beauté einen 20 Quadratmeter großen Pop-up-Store. Wie FashionNetwork.com bereits zum Wochenanfang berichtete, ist der Bereich lediglich drei Produkten gewidmet: den Parfüms Black Opium und Y sowie dem Lippenstift Tatouage Couture.


YSL Beauty-Store in London Heathrow

Der neue Pop-up-Store von YSL bietet virtuelle Tutorials bis hin zu Augmented Reality und konzentriert sich somit in erster Linie auf die 'Kundenerfahrung'. Yves Saint Laurent reiht sich damit in eine immer länger werdende Liste an Beauty Brands ein, die Pop-up-Stores für neue Produkte oder bestehende Bestseller eröffnen. Mit diesem Trend versuchen die Marken, die Schwierigkeiten ihrer herkömmlichen Vertriebsformate und ihre gewohnte Angebotsfülle zu umgehen.

Im November und Dezember betrieb die LVMH-Tochter Bulgari im Terminal 2 des Pariser Flughafens Charles de Gaulle einen Pop-up-Store, in dem ausschließlich Parfüme angeboten wurden.

Die Marken interessieren sich bei diesem neuen Konzept jedoch nicht nur für ertragsstarke Locations im Reise-Einzelhandel, sondern auch für Standorte in Stadtzentren. Bis am 27. Januar bietet der Mutterkonzern von Yves Saint Laurent Beauté, L’Oréal beispielsweise einen 200 Quadratmeter großen Pop-up-Store mitten in Paris für den 2012 eingeführten Lancôme-Bestseller "La Vie est Belle". Weltweit soll alle fünf Sekunden ein Exemplar über die Ladentheke gehen. Der neue Store an der Rue Royale 14 ist eine Einladung auf eine olfaktorische Entdeckungsreise. Das Angebot wird durch einen personalisierten Duftflakon-Dienst ergänzt.


Der "La Vie Est Belle"-Store in Paris - DR

Im vergangenen Oktober eröffnete Tiffany & Co. ebenfalls einen Pop-up-Store für den neuen Duft der Marke. Am vorübergehenden Standort im Herzen von Paris ermöglichte der New Yorker Juwelier seinen Besuchern ein Eintauchen in seine neue Duftwelt. Mit einem ähnlichen Angebot wartete auch Dior im Jahr 2016 im ersten Arrondissement von Paris auf, mit exklusiven Duftangeboten für die "La Collection Privée Christian Dior"-Kollektion.

Einige Marken bieten jedoch auf ihren Pop-up-Flächen mehr als nur Parfüme. Label, die näher am Mainstream liegen, wie Nuxe und 2016 auch Dove launchten eigene Pop-up-Angebote, um ihren Kunden eine neue Einkaufserfahrung zu bieten.
 

Übersetzt von Aline Bonnefoy

Copyright © 2018 FashionNetwork.com Alle Rechte vorbehalten.

ParfümBeautyVertriebBusiness
NEWSLETTER ABONNIEREN