Axel Bree verlässt Bree

2012 war bereits sein Bruder Philipp aus dem väterlichen Unternehmen ausgestiegen und hatte PB 0110 geqründet, nun beendet auch Axel Bree seine Tätigkeit beim Taschen-Spezialisten Bree. Er gehe auf eigenen Wunsch und übergibt die operative Leitung an den Beiratsvorsitzenden Stefan Treiber, heißt es aus Hannover.

Der Chef geht von Bord: Axel Bree verlässt das hannoversche Premiumtaschen-Label. - BREE

Axel Bree stand fast 20 Jahre an der Spitze der bekannten Premium-Taschenmarke und hat das Unternehmen in dieser Zeit intensiv weiterentwickelt. Heute hat Bree 30 eigene Stores, 700 Verkaufsstellen weltweit und ein internationales Wertschöpfungsnetzwerk.

"Nach 20 Jahren im Dienste der Marke ist nun der richtige Zeitpunkt, sich anderen Prioritäten zu widmen", erklärt Axel Bree persönlich sein Ausscheiden.

Die Funktion des Geschäftsführers übernimmt Stefan Treiber, der bereits seit 2014 im Beirat der Bree Collection GmbH sitzt: "Axel Bree hat in den vergangenen Jahren das Unternehmen sehr erfolgreich durch verschiedene Phasen geführt, ich kann den Wunsch nach einer Veränderung sehr gut verstehen", kommentiert Treiber die Situation. 

Zum Ende des Jahres war bereits überraschend CEO Eric Sperber von Bord gegangen und zu Baldessarini nach Herford gewechselt. Im Herbst hatte man bei Bree zuletzt noch Leitung von Vertrieb und Marketing mit Oliver Schroll neu besetzt. 

 

Copyright © 2018 FashionNetwork.com Alle Rechte vorbehalten.

Mode - AccessoiresLuxus - Prêt-à-PorterBranchePersonalien
NEWSLETTER ABONNIEREN