ANWR zufrieden mit Premiere von Campus Starter

Die ANWR zieht ein positives Fazit der Premiere ihres Messeformats Campus Starter. Rund 1.500 Fachbesucher lockte die Order-Veranstaltung vom 21. bis 22. Februar nach Mainhausen. 200 Aussteller präsentierten über 300 Marken für die Saison Herbst/Winter 2018/2019 in den Messehallen und in den Showrooms des Ordercenters O1. Bedient wurde mit Basic, Outdoor, Comfort und Kids ein möglichst breites Marktspektrum.

Impression von der Messe. - ANWR

Besonders gut nachgefragt sei laut der Veranstalter der Kinderschuh- und der Komfortbereich gewesen. Stark frequentierte Marken waren demnach u.a. Superfit, Däumling, Vado und Primigi bei den Kinderschuhen, Remonte, Semler und Waldläufer im Bereich Komfort und die Outdoor-Marken Lowa und Timberland.

Das Warenangebot wurde abgerundet von Accessoires, Handschuhen und Taschen, die die Angebote des Fachhandels optimal ergänzen sollen.

In einer exklusiven Messehalle für die Mitglieder standen Warenprogramme, die Sneakerwand und Serviceleistungen rund um Marketing mit Kundenkarte und Social-Media-Baustein sowie zu schuhe.de und Betriebsführung im Mittelpunkt. 

Mit der Einladung an Fachbesucher auch außerhalb der ANWR Group hatte der Handelsverbund mit Campus Starter erstmals Neuland betreten. Gut 100 Fachbesucher waren demnach Nicht-Mitglieder. 

Mit der insgesamt hohen Zahl von Fachbesuchern zeigt sich ANWR besonders zufrieden, vor allem der erste Messetag war bestens besucht. Im letzten Jahr hatte die von der Ausrichtung vergleichbare ANWR Second 1.200 Besucher nach Mainhausen gelockt.

"Den ungewohnt neuen Messerhythmus in Mainhausen mit dem direkten Einstieg in die Order haben wir mit vielen Besuchern und auch Ausstellern diskutiert. Es fehlte, das hörten wir oft, ein Orientierungsrahmen für Trends und Themen. Diese Aspekte werden wir bei unseren weiteren Überlegungen zur inhaltlichen Ausrichtung der Messen berücksichtigen", erklärt ANWR-Vorstand Fritz Terbuyken.

Nach den nächsten Messen will man die Resonanz auf das neue Konzept genau analysieren, um das Angebot weiterzuentwickeln. "Gespräche mit Industriepartnern und Handelsvertretern sowie mit unseren Händlern helfen uns dabei", so Terbuyken. 

Die nächste ANWR Order für das Verkaufsfenster Juli bis September findet vom 14. bis 16. März statt. 

Copyright © 2018 FashionNetwork.com Alle Rechte vorbehalten.

Mode - AccessoiresMode - SchuheTextilMessen
NEWSLETTER ABONNIEREN