Suchergebnis

Suche ändern Inhalte filtern

andere Sprachen

  • Germany
  • Italia (4)

11 Veröffentlichte Einträge, die die Begriffe oder Ausdrücke Farmen in News, Trends, Videos, Fotogalerien, Kalender enthalten, "absteigend nach Datum sortiert".

  • Bestseller künftig Angora-frei

    Bestseller kann nicht sicherstellen, dass die Lieferanten von Angora-Wolle immer die Tierschutzregeln einhalten Aktuell bietet Bestseller nur noch kleine Restbestände, die Angora-Wolle beinhalten, anDie dänische Bestseller-Gruppe wird zu Ende ...

    Bestseller künftig Angora-frei
  • Blutige Wolle: PETA deckt Tierquälerei in Argentinien auf

    Das Schweigen der Lämmer: In der argentinischen Scherproduktion steht ihnen einiges Leid bevorWer bislang dachte, für Wolle müssten - anders als für Pelz oder Leder - keine Tiere leiden, der irrt. Die Wollproduktion ist oftmals dreckig wie die meisten anderen Tierzuchtbranchen auch, auch wenn der Zusatz "Nachhaltig" darauf prangt. Die Tierschutzorganisation PETA hat in den Farmen des argentinischen Wollproduzent-Netzwerks Ovis 21 aufgedeckt, wie geringschätzend und widerlich die Wollproduktion abläuft. Die Lämmer und Schafe wurden teilweise ohne Betäubung gehäutet, mit Verletzungen geschoren und misshandelt. Eine Strafanzeige gegen das Unternehmen läuft bereits.Die britische Designerin Stella McCartney, selbst bekennende Vegetarierin und PETA-Unterstützerin, hat die Geschäftsbeziehungen mit Ovis 21 umgehend eingestellt. „Wir sind von den Grausamkeiten, die auf dem Video zu sehen sind, zutiefst schockiert und sehr traurig, denn der Tierschutz ist das Herzstück unserer Arbeit. Wir sind nun noch entschlossener, auch weiterhin für Tierrechte in der Mode zu kämpfen und alle in diese Industrie involvierten Zulieferer noch genauer zu überprüfen. Wir werden auch Optionen veganer Wolle sichten, so wie wir über die Jahre hinweg bereits qualitativ hochwertige Alternativen zu Leder und Pelz entwickeln und einbeziehen konnten“, sagte McCartney.Die Tierschutzorganisation konfrontierte auch an den kalifornischen Outdoor-Ausrüster Patagonia, der ebenfalls Wolle von Ovis 21 bezog und selbst einen strengen Verhaltenskodex für seine Lieferanten aufgestellt hat, mit den Vorwürfen. Am 18. August erklärte Patagonia, den Ankauf von Wolle aus dem Ovis-Netzwerk gestoppt zu haben. Durch eine PETA-Unterschriften-Aktion soll Patagonia gebeten werden, keine Wollprodukte mehr zu kaufen...

    Blutige Wolle: PETA deckt Tierquälerei in Argentinien auf
  • Textilbranche unter Druck

    Gequält für ihre Wolle: Angora-KaninchenDie Tierschützer von PETA greifen wieder an. Die Organisation veröffentlichte vergangene Woche ein Video, in dem zu sehen ist, wie lebenden Angora-Kaninchen das Fell vom Leib gezogen wird. Die Szenen wurden laut PETA undercover in chinesischen Betrieben aufgenommen. In 5 von 10 kontrollierten Farmen seien Tiere gequält worden. Die grausamen Szenen zeigen Wirkung: Der schwedische Textilriese H&M reagierte mit einem Produktions-Stop seiner Teile mit Angora-Anteil. "H&M akzeptiert nicht, dass Tiere schlecht behandelt werden", hieß es vom Unternehmen. "Wir erlauben nur Produkte aus Kaninchenhaar von Farmen mit guten Bedingungen für die Tiere", heißt es weiter. Kunden können bereits gekaufte Angora-Teile auf Wunsch wieder umtauschen.Auch der Modefilialist C&A macht mobil: „Bis zur Aufklärung der Vorwürfe werden wir mit sofortiger Wirkung keine Aufträge für Waren mit Angora mehr platzieren“, so Unternehmenssprecher Lars Boelke. Das Unternehmen bezieht seine Angora-Wolle von Zulieferern. „Uns lagen bis zum jetzigen Zeitpunkt keine Erkenntnisse über Verstöße gegen Tierschutz bei den im Auftrag unseres Unternehmens gefertigten Angora-Produkte vor.“ Dem Verband der Deutschen Textil- und Bekleidungsindustrie zufolge werden Angora-Kaninchen in Deutschland "sorgsam geschoren". Dies werde "von Herstellern in Deutschland garantiert.“ Allerdings machen diese einen relativ geringen Anteil aus. Schenkt man PETA Glauben, so stammen 90% der gesamten weltweit verarbeiteten Angorawolle aus China. Deshalb haben vor allem kleine Modehändler kaum einen Überblick darüber, von welchem Hersteller sie beziehen, so der Verband weiter. Deshalb sei es für diese sehr schwierig, zu reagieren. Trotzig zeigt sich der Online-Riese Amazon: Die Tierschutzorganisation Rock the Nature hat am vergangenen Freitag mehr als 3.000 Produkte mit Angora-Anteil im Sortiment des Internet-Händlers gezählt. Fo...

    Textilbranche unter Druck