Schöpfer des Puma-Logos wollte lieber einen Panther zeichnen

Der Schöpfer des Puma-Logos hat sich für seine Zeichnung vor 50 Jahren im Nürnberger Zoo inspirieren lassen und dem Sportartikelhersteller vom Puma als Logo-Tier abgeraten. "Der Puma ist ein schönes Tier, kräftig, hat einen dicken Hintern und so. Mit Eleganz in der Silhouette ist das aber ein bisschen schwierig", sagte der Zeichner Lutz Backes (79) der Deutschen Presse-Agentur gegenüber.

Das vonLutz Backes​ gezeichnete Logo von 1967. - Puma

Backes zeichnete daher einen Schwarzen Panther, gab ihm einen Puma-Kopf und Puma-Tatzen – und überzeugte damit. Puma-Gründer Rudolf Dassler habe mal zu ihm gesagt: "Was hast Du mir da für einen langen Schwanz gemacht? Ich muss dauernd den Annoncenplatz bezahlen", erzählte Backes mit einem Augenzwinkern.

Die Zeichnung des Nürnberger Karikaturisten Backes wurde am 10. Januar 1968 zum Firmenlogo von Puma erklärt und seitdem kaum verändert, wie FashionNetwork.com berichtete. Backes erhielt dafür ein kleines Honorar und lehnte das Angebot ab, für jeden Puma-Artikel einen Pfennig zu erhalten.

Copyright © 2018 Dpa GmbH

Mode - Prêt-à-PorterMode - AccessoiresMode - SchuheSportMode - VerschiedenesKreation