Paris: Louis Vuitton – Fahrradfahrer und Surfer Chic im Palais Royal

Das ist eine Kollektion für den modernen Großstadt-Nomaden. Die Einflüsse reichen vom neuseeländischen Māori über den hawaiianischen Surfer Chic, bis hin zum pazifischen Taucher-Style, die dann auf eine eher sportliche Logo-Manie-Kollektion treffen – wodurch die Kassen bei Louis Vuitton weiter klingeln werden.


Show ansehen
Louis Vuitton - Spring-Summer2018 - Menswear - Paris © PixelFormula - © PixelFormula

Bei der größten Luxusmarke spielt Geld keine Rolle. Ganz Paris leidet unter der Hitzewelle, aber im Innenhof des Palais Royal ist alles heruntergekühlt, dank einer Sprühnebelanlage, wie man sie von Partys bei reichen Scheichs im Nahen Osten kennt.
 
Bei der aktuellen Herrenbekleidung dreht sich alles darum Sportlichkeit mit Multifunktionskleidung zu vermischen, damit man sie im Flugzeug genauso wie in klimatisierten und nicht klimatisierten Räumen tragen kann. Kreativdirektor Kim Jones reagiert auf diese unterschiedlichen Situationen mit toller, federleichter Schneiderkunst – leichte, graue Sakkos aus Honeycomb Twill oder Split Mohair-Stoffen.
 
Wenige Designer spielen so leidenschaftlich mit Logos wie Jones, der ein großartiges neues LV Logo entwickelt hat. Außerdem hat er eine großartige Produktlinie, Monogram Outdoor, entworfen, bei der die Bergsteigerkleidung mit sportlichen Geweben und Kletterschnüren kunstvoll mit Tech-Stoffen kombiniert wurden. Entstanden sind Blousons und Jerkins – ideal für Stadt und Land.



Show ansehen
Louis Vuitton - Spring-Summer2018 - Menswear - Paris © PixelFormula - © PixelFormula

Für die Freizeit empfiehlt der britische Designer Taucher-Shorts oder Radlerhosen, die unter oversized Organza Shorts oder mit schön geschnittene, feinen Wollmänteln und gestreiften Hemden und Wollpullovern im Lagenlook kombiniert werden. Farblich bleibt er sich treu. Die Kollektions-Besprechung waren in einem kobalt-metallic-braunen LV-Monogramm-Druck, die er auch für die Sandalen und Taschen, die lässig über die Schulter getragen wurden, verwendet.
 
Die aktuelle Kollektion unterscheidet sich deutlich von der Vorherigen, die in Zusammenarbeit mit dem Skater-Label Supreme entstanden ist. Jones gibt sich deutlich experimentierfreudiger und das ist auch gut so.
 
„Nach der letzten Saison wollte ich etwas Frisches: entspanntere und jugendlichere Schnitte“, erklärt Jones, während er für Fotos posiert und der Champagner in dem berühmten Pariser Garten in Strömen fließt.



Show ansehen
Louis Vuitton - Spring-Summer2018 - Menswear - Paris © PixelFormula - © PixelFormula

Diese Show mit Street Style, Ethno-Einflüssen und technischer Reisebekleidung, war wahrscheinlich dem Stil des Kreativdirektors für die Damen, Nicolas Ghesquière, bisher am ähnlichsten – seine Arbeit bei Louis Vuitton hat immer ein sportliches Thema. Dennoch war es diesmal eindeutig Jones, der in modischer Topform war.
 
Sekunden bevor die Show begann, marschierte übrigens Naomi Campbell herein und gesellte sich zu ihrem Freund Edward Enninful, der neue Chefredakteur der UK Vogue. Interessanterweise trug sie ein Chiffon Blumenkleid im nahezu identischen polynesischen Stil, wie ein Hemd aus der Herrenkollektion. Ein Zeichen für die Zukunft?

 
 

Copyright © 2018 FashionNetwork.com Alle Rechte vorbehalten.

Luxus - Prêt-à-PorterLuxus - AccessoiresLuxus - SchuheSchmuckLuxus - VerschiedenesModenschauenKreation