New York: Raf Simons schickt seine Models in Gummistiefeln durch Chinatown

Im Februar gab er sein Debut auf der New Yorker Modewoche, nun zeigte der belgische Modedesigner Raf Simons im Rahmen der Männermodewoche in New York in Chinatown seine zweite Kollektion in den USA.


Raf Simons spring 2018 collection

Am 11. Juli 2017 um 9.45 Uhr, versammelten sich das Who’s who der amerikanischen Modebranche, Hollywood Schauspieler und Musiker unter der Manhattan Bridge in Chinatown zur Präsentation der Raf Simons Frühjahrs-Kollektion 2018.
 
Man muss es dem belgischen Designer lassen, er hat Talent für seine Show den besonderen und einzigartigen Ort in New York zu finden, um Influencer und die Fashion Elite um sich zu versammeln. Die Open-Air-Location war mit Neonschildern und chinesischen Symbolen geschmückt und überall hingen rote und weiße Laternen, die aussahen als ob sie schon ewig dort hingen. Wobei vor allem die weißen Laternen speziell für die Show mit Grafiken und Schriftzügen von den Bands Joy Division und New Order, entwickelt von Peter Saville, dem legendären englischen Artdirektor und Grafikdesigner, verziert waren.

Saville wurde vor allem für seine Albumcover bekannt, für Simons inspirierte er Teile der Kollektion und der Show, aber das zentrale Thema der Frühlings-Kollektion 2018 war der Kultfilm Blade Runner. Der Veranstaltungsort zitierte Szenen des Films und dessen Ausstattung, wie z.B. die Neonschilder.


Raf Simons spring 2018 collection - DR

Auch Marc Jacobs war unter den Zuschauern und twitterte einige Selfies wie er in der feuchten New Yorker Sommerhitze auf den Beginn der Show wartete. Eines seiner Selfies zeigt ihn mit Rapper A$AP Rocky, der zusammen mit dem Moonlight Schauspieler und Calvin Klein-Model Ashton Sanders gekommen war. Der Schauspieler Jake Gyllenhaal und Schauspielkollegin Julianne Moore erschienen gerade noch rechtzeitig zum Showbeginn und bedeutende Modegrößen wie Julie Gilhart, Matthew Henson und Nick Sullivan waren ebenfalls zugegen.

Eine angespannte Stille lag über der Szenerie und den Zuschauern, als die Show in Nebelschwaden und mit Rockmusik begann. Die ganze Atmosphäre erinnerte an ein spontanes Open-Air Rockkonzert. Der erste Look der Kollektion: Ein Regenmantel mit einem digitalen Display auf dem Rücken, kombiniert mit transparentem Regenschirm, setzte die Note für die Show. Die Models waren damit bestens auf die Regenvorhersage vorbereitet, mit Schirmen in unterschiedlichsten Designs zum Teil mit leuchtenden Stielen und Griffen.
 
Aufgemotzter Preppy-Style wie karierte Ponchos und Oversize-Trenchcoats, übergroße Button-Down-Hemden trafen auf schulterfreie Strickkleidung, Mäntel und Gummistiefel.
 
Die auffälligsten Stücke der Kollektion waren T-Shirts mit dem Wort ‚Replicant‘, um den Bezug zu Blade Runner einzubauen. Knapp 80 Outfits kamen über den Laufsteg. Unter die männlichen Models mischte Simons einige weibliche Kolleginnen in Maxi-Röcken, zweifarbigen Mänteln, ärmellosen Hemden und langen Kleidern mit hoher Taille – mit New Order Grafiken bzw. den Album-Covern.

Übersetzt von Melanie Muller

Copyright © 2017 FashionNetwork.com Alle Rechte vorbehalten.

Luxus - Prêt-à-PorterKollektion