Marc Cain launcht weltweites Schaufensterkonzept mit Seed Evolution

Visual Merchandising mit grüner Note: Marc Cain hat weltweit ein neues Schaufensterkonzept in Kooperation mit dem oberfränkischen Start-up-Unternehmen Seed Evolution ausgerollt. Nachhaltigkeit werde so unter dem Motto "Gardening" seit Mitte Januar zum Thema und gleichzeitig ästhetisch genutzt, heißt es aus Bodelshausen.  

Blick auf das "grüne" Schaufensterkonzept. - Marc Cain

Biologisch vollständig abbaubare Blumentöpfe aus Kokosfaser mit stilisierten Grünpflanzen bestücken die Rückwände der Fenster aller Stores der Premium-Marke und bilden somit einen entsprechenden Rahmen für die neuen Spring/Summer-Kollektionen. 

Knapp 17.200 Töpfe wurden bereits geordert, um weltweit in den Stores verteilt zu werden. Außerdem sei es laut Marc Cain möglich, Sets zur Zucht der Pflanzen in den Stores käuflich zu erwerben. Zudem unterstützt das Konzept teilweise einen guten Zweck: 10 Prozent des Erlöses will Seed Evolution an das Hilfsnetzwerk Betterplace spenden.

Seed Evolution wurde 2011 gegründet und wurde schon mit dem Kultur- und Kreativpilotenpreis der deutschen Bundesregierung ausgezeichnet. Das Unternehmen vermarktet nachhaltige Pflanz- und Anzuchtsets und möchte innovative wie auch ökologische Lösungen anbieten, sowie ein klares Bewusstsein für die Zukunft schaffen.

Die Vision eines grüneren Planeten mit der Innovationskraft eines gesunden Wirtschaftsunternehmens sollen so vereint werden, heißt es seitens der beiden Partnerunternehmen.

Copyright © 2018 FashionNetwork.com Alle Rechte vorbehalten.

Mode - Prêt-à-PorterMode - AccessoiresMode - VerschiedenesDekorationLifestyle - VerschiedenesVertriebKreationKampagnen