Fay ohne Kreativduo Tommaso Aquilano und Roberto Rimondi

Das italienische Marke wird nach sechs Jahren die Zusammenarbeit mit den beiden Kreativdirektoren Tommaso Aquilano und Roberto Rimondi beenden, teilte die Tod’s-Gruppe mit. Ab Januar kommt demnach ihre letzte Frühjahr/Sommer Pre-Collection 2018 für das Haus in die Geschäfte.

Kreativduo Tommaso Aquilano und Roberto Rimondi. - Ansa
 
„Wir danken Tommaso und Roberto für ihren wertvollen Beitrag zur Entwicklung der Marke. Ich glaube, dass die Zusammenarbeit für beide Seiten sehr inspirierend gewesen ist“, sagte Andrea Della Valle, Vice President der Tod‘s-Gruppe.
 
2011 kam das Duo zu Fay. Auf der Firmenwebseite werden sie beschrieben als „Tommaso, der sich auszeichnet durch seinen kreativen und träumerischen Geist, Roberto dagegen durch seine enorme Sorgfalt bei Details. Im Zusammenspiel ergibt das stilistische Perfektion.“ Sie präsentierten die Kollektion Fay Donna Frühjahr/Sommer 2014, zum allerersten Mal überhaupt, auf den Mailänder Laufstegen.
  
„Herzlichen Dank an Diego Della Valle und Andrea Della Valle, die an unsere professionellen Qualitäten geglaubt haben. Das sind die gleichen Qualitäten, die wir in allen Mitarbeitern von Fay gesehen haben, die uns seit dem ersten Moment auf unserem Weg begleitet haben“, so beide Designer.
 
Wer der oder die Nachfolger von Tommaso Aquilano und Roberto Rimondi werden, ist bisher nicht bekannt.
 
 
 

Copyright © 2017 FashionNetwork.com Alle Rechte vorbehalten.

Luxus - Prêt-à-PorterPersonalien