CCC auf Expansionskurs in Österreich

Der polnische Schuh-Discounter CCC eröffnet über seine österreichische Tochter CCC Austria mit Sitz in Graz am Donnerstag, 15.  Februar, einen Store in der Wiener Millennium City. Das Ladengeschäft ist bereits die 15. Filiale im Großraum der österreichischen Hauptstadt und damit der 46. Standort der Footwear-Kette in der Alpenrepublik.  

Aktuelles Image-Bild des Schuhfilialisten. - CCC

"Mit der Eröffnung dieses neuen Familien-Schuhfachgeschäftes in der Millennium City bauen wir unsere Präsenz in der Bundeshauptstadt weiter aus und verdichten unser Filialnetz im Großraum Wien auf 15 CCC-Familienschuh-Fachgeschäfte, unter Einrechnung der Filialen in der SCS und im G3", erklärt CCC-General Manager Gerald Zimmermann anlässlich der Eröffnung.

Angesichts ihres Einzugsgebietes sei die Millennium City ein besonders interessanter Standort, welcher der Konzern-Strategie des raschen Wachstums auf hochqualitativen Verkaufsflächen perfekt entspreche, kommentiert Zimmermann die Eröffnung weiter.

Zimmermann führt von Graz aus auch die slowenischen, kroatischen und deutschen CCC-Tochtergesellschaften. In der Austria-Region betreibt CCC 82 Filialen, 23 in Kroatien und 13 in Slowenien. Dazu kommen weitere 77 CCC-Filialen in Deutschland, die ebenfalls von Zimmermann von Graz aus geführt werden. 

2017 hat die polnische Muttergesellschaft CCC S.A. nach vorläufigen Zahlen ein Umsatz-Wachstum von 31,6 Prozent erzielt und erstmals mehr als eine Milliarde Euro umgesetzt. 2016 waren es noch rund 750 Millionen Euro.

CCC ist einer der größten Schuherzeuger Europas und betrieb Ende 2017 rund 900 Stores in 16 Ländern.

Copyright © 2018 FashionNetwork.com Alle Rechte vorbehalten.

Mode - SchuheVertrieb