Bonita: Norbert Steinke wird Geschäftsführer

Auch bei Bonita wird der Restrukturierungskurs seitens der Mutter Tom Tailor vorangetrieben. Mit einer neuen Führungsstruktur will man nun die Weichen für die weitere profitable Entwicklung stellen. Dafür wird die Unternehmensspitze neu aufgestellt. Retail-Spezialist Norbert Steinke und Produktmanager Raphael Heinold sollen künftig die weitere Konsolidierung der Filialen fortsetzen und das Profil der Marke weiter stärken, heißt es aus Hamburg.

Norbert Steinke übernimmt die Geschäftsführung der Marke. - BONITA

Der künftige Geschäftsführer Steinke und Produktchef Heinold folgen auf Klaus Friedrich und Doris Strätker, die zwei Jahre an der Spitze der Marke standen und beide nach rund 40 Jahren Berufsleben in den Ruhestand gehen. 

Norbert Steinke, der zuletzt als Chief Retail Officer bei Gerry Weber und CEO bei Hallhuber tätig war, wird die Verantwortungsbereiche von Klaus Friedrich ab sofort interimsweise betreuen, um einen reibungslosen Übergang für den neuen Chief Sales Officer (CSO) zu gewährleisten.

Diesen wird die Unternehmensgruppe zu einem späteren Zeitpunkt bekannt geben. Bis dahin leitet Steinke die Geschicke des Modeunternehmens, der bereits in den vergangenen Monaten dem Konzern für den deutschen Retailmarkt beratend zur Seite stand.

Darüber hinaus wird Raphael Heinold ab März 2018 als Chief Product Officer (CPO) zum Unternehmen aus Hamminkeln wechseln, um das Profil der Marke weiter zu schärfen.

Raphael Heinold wird den Produktbeich leiten. - BONITA

Heinold war zuvor in Rottendorf für S.Oliver als Global Business Manager für den gesamten Womens-Casual-Bereich zuständig. Darüber hinaus bringt der Produktexperte langjährige Erfahrung bei Unternehmen wie Adelheid, Reusch und Levis mit.

Unterstützt wird die neue Führungsebene von Jens Krause, der direkt an den künftigen CSO berichtet. Gemeinsam mit Christian Plöger wird Krause die Steuerung der deutschen Bonita-Filialen verantworten, um die positive Entwicklung in diesem Bereich weiter fortzusetzen. Krause wechselt von Esprit zu Bonita und zeichnete dort für das operative Retailgeschäft verantwortlich.

Zuletzt war Marc Lehr im vergangenen Herbst als CTO an Bord der Tom-Tailor-Tochter gegangen. 

Copyright © 2018 FashionNetwork.com Alle Rechte vorbehalten.

Mode - Prêt-à-PorterPersonalien